TWIN Strecke TD 9T / TD 9

„Think twice“ für doppelten Nutzen

Trützschler hat ein neues Konzept für unregulierte Strecken entwickelt. Traditionelle Einteilungen in Ein- und Zweikopfmaschinen sind damit überholt. Die Trützschler Strecke TD 9T ist eine Zwillingsstrecke, die bei Bedarf auch als Single-Ausführung verfügbar ist. So ist jede gerade und ungerade Anzahl von Streckköpfen realisierbar.

Das TWIN-Konzept basiert auf unabhängigen Streckenmodulen mit gemeinsamen Elementen. Nur Elemente, die den Nutzeffekt nicht negativ beeinflussen, wie Schaltschrank, Steuerung, Bildschirm, Bedienerplattform und Filter werden gemeinsam genutzt.

Keine Nutzeffektkopplung durch separate Antriebstechnik

Herkömmliche Doppelkopfstrecken haben einen sehr schlechten Nutzeffekt. Der Stillstand einer ­Seite stoppt auch die Produktion auf der anderen Seite. Das ist beim Trützschler TWIN-Konzept nicht der Fall. Hier produziert die störungsfreie Seite normal weiter. Bei einer herkömmlichen Strecke mit einem Einzelnutzeffekt von 85 % realisiert man in Wirklichkeit nur 72 %. Die Einzelwirkungsgrade müssen multipliziert werden.

Bei der Trützschler TWIN Strecke TD 9T bleibt der Einzelnutzeffekt – wie in diesem Beispiel 85 % – komplett erhalten. Je nach Größe einer Anlage können so ein bis zwei Streckköpfe eingespart werden.

Die Vorstrecke mit den Elementen einer modernen Regulierstrecke

Die Trützschler Vorstrecken TD 9 und TD 9T teilen sich mit der bewährten Trützschler Regulierstrecke TD 8 viele technologisch wichtige Elemente:

  • 4-über-3 Streckwerk mit Druckstab
  • Pneumatische und einzeln regulierbare Oberwalzenbelastung
  • Pneumatische Einfädelungshilfe
  • Selbsteinstellende Wickelüberwachung
  • Alle Gattervarianten
  • Ablageteller mit Hydro Polished Tube
Neuer Kannenwechsler für die neue Strecke

Damit das Platz sparende TWIN-Design voll nutzbar bleibt, wurde ein neuer Kannenwechsler entwickelt. Er benötigt kaum mehr Platz als zwei Kannen. Eine funktionssichere Pneumatik verschiebt die Kannen.

Für das neue Trützschler Kannenformat entwickelt

Selbstverständlich sind die beiden TD 9 Varianten auch für die neuen JUMBO CANS 1.200 mm verfügbar. Diese Kannen mit 43 % mehr Inhalt gegenüber Kannen mit 1.000 mm Durchmesser zeigen ihre Vorteile in den Gattern der nachfolgenden Regulierstrecken oder der Superlaps. Der Kannenwechsler ist serienmäßig unterflur, aber auch eine Überflurversion ist verfügbar.

Platz sparend in moderne Linien integrierbar

Die stark gestiegenen Kardenproduktionen der letzten Jahre haben das Verhältnis der Anzahl der Karden zu der Anzahl der Strecken verändert. Die TD 9 und TD 9T passen sich in der Aufstellungsbreite der reduzierten Kardenzahl an.

Selbst bei Kannen mit 1.200 mm Durchmesser brauchen die neuen Vorstrecken nicht mehr Aufstellungsbreite als die Kardengruppe
Der neue Linearwechsler mit sicherer, dreiseitiger Kannenführung beim Wechselvorgang