Flockenmischer

Flockenmischsystem T-BLEND

Eine Schlüsselstellung in der Wertschöpfungskette übernehmen die Flockenmischanlagen T-BLEND, denn hier entstandene Mischungsfehler werden oft erst nach der Ausrüstung sichtbar.

Sechs Komponenten in einem Schritt mischen und dabei beste CV-Werte erzielen

Ein schlechter Warenausfall in einer späten Produktionsstufe macht den gesamten vorherigen Produktionsaufwand zunichte und geht somit „voll in die Kosten“.
Deshalb setzt das Trützschler T-BLEND-Konzept für die Flockenmischung auf eine reproduzierbare, höchste Mischqualität. Die perfekte Qualität bei der Mischung von Natur- und Chemiefasern unterschiedlicher Längen, Feinheiten und Farben wird durch das selbstüberwachende System sichergestellt.

Höchste Qualität im Einklang mit hoher Produktion
  • Direktmessung des Gewichtes
  • Hohe Leistungen bis 2.000 kg/h
  • Genaue Einhaltung der Mischungsanteile
  • Bis zu 6 Komponenten pro Arbeitsgang mischen
  • Beimischung von kleinsten Anteilen (bis zu 1 %)
  • Automatisches Tarieren, einfachstes Kalibrieren
  • Rezeptspeicher für schnelle Partie­-Umstellungen
  • Qualitätsnachweise durch Partieprotokolle
Neue Wiegetechnologie für T-BLEND
  • Das Behältervolumen ist 50 % größer
  • Neue Software optimiert automatisch den Füllprozess
  • Der Vorfüllraum ist größer
  • Die Wägung erfolgt schneller
  • Vollautomatisches An- und Abfahren einer Partie
  • Variable Mischungsanteile mit einer Anlage
  • Perfekt auch bei verschiedenartigen Fasern
Ballenöffner BL-BO

Der BL-BO ist sehr flexibel einsetzbar, da er von Hand über das Auflegeband beschickt wird. Auch eine zusätzliche Beschickung von oben über einen Materialabscheider BR-MS ist möglich. Der Auflegetisch kann verlängert werden. Produktionen bis 1.000 kg/h sind möglich. Der BL-BO wirft das Material in die Waagschale der Wiegeeinheit ab.

Hochleistungsspeiser BL-HF

Diese sehr platzsparende Speiservariante kann Produktionen bis 800 kg/h automatisch speisen. Das Material kann z. B. von einer Baumwollreinigerlinie oder einem Automatischen Ballenöffner BLENDOMAT BO-A kommen. Der Hochleistungsspeiser BL-HF wirft das Material in die Waagschale der Wiegeeinheit ab.

Abfallöffner BO-R

Er ist das Aggregat zum präzisen Beimischen von Spinnerei-Abfällen wie z. B. Karden- oder Streckenbändern. Diese Materialien sind bereits gemischt und werden deshalb nach dem Mischöffner BL-TO zugespeist. Auch hier kann der Auflegetisch verlängert werden.

Präzisionsspeiser BL-PF

Dieser Speiser ist für die Beispeisung sehr geringer Mischungsbestandteile in kleinen Produktionen konzipiert. Ein typisches Beispiel für seinen Einsatz sind Mischungen mit weniger als 10 % einer Komponente. Der Präzisionsspeiser BL-PF wirft das Material in die Waagschale der Wiegeeinheit ab.

Wiegeeinheit BL-WP

Die Wiegeeinheit wurde für hohe Genauigkeit und hohe Leistungen entwickelt. Der Wiegeprozess wurde deutlich verkürzt:

  • Eine innovative Dreipunkt-Aufhängung verhindert Schwingungen.
  • Die Waagschale hat keine Verbindung zu den Speisern, um unerwünschte Vibrationen zu verhindern.
  • 50 % vergrößertes Waagschalen-Volumen.
Flockenmischband BL-TC

Das Flockenmischband bietet speziell für bauschige Fasern ein hohes Volumen. Spezielle Elemente sorgen für eine sehr gute Breitenverteilung auch bei Produktionen bis 2.000 kg/h.

Mischöffner BL-TO

Am Ende des Flockenmischbandes übernimmt der Mischöffner die Fasern vom Band, durchmischt und öffnet sie. Der Vier-Walzen-Einzug garantiert die hohe Leistung von bis zu 2.000 kg/h. Der große Durchmesser der benadelten Öffnerwalze sorgt für die schonende Öffnung.

Ballenöffner BL-BO für die manuelle Speisung
Hochleistungsspeiser BL-HF mit automatischer Beschickung
Der Abfallöffner BO-R eignet sich für die Zuspeisung von bereits gemischten Produktionsabfällen.
Der Präzisionsspeiser BL-PF für die genaue Dosierung
Die Waagschale BL-WP wird an drei Punkten auf einem stabilen Rahmen aufgehängt.
Das Flockenmischband BL-TC ist modular aufgebaut. Es können 2 bis 6 Einspeisungen von Wiegeeinheiten erfolgen.
Der Mischöffner BL-TO liefert die durchmischten Flocken normalerweise an einen Schachtmischer.