Sprachen
  • lang-de
  • lang-en
  • lang-cn
  • lang-br
  • lang-tr

News / Innovation:

HydroFormer und AquaJet bei Hangzhou Nbond Nonwoven Co., Ltd.

Trützschler Nonwovens und Voith nehmen Produktionslinie für nassgelegte und wasserstrahlverfestigte Vliesstoffe erfolgreich in Betrieb

Die neue Produktionslinie ist die erste auf dem chinesischen Markt, die das innovative Konzept der nassgelegten Wasserstrahlverfestigung (WLS) mit der HydroFormer- und AquaJet-Technik verwendet. Bereits drei Tage nach der Inbetriebnahme wurde die Betriebsgeschwindigkeit von 200 m/min erreicht. „Wir sind sehr zufrieden mit dem umfassenden Know-how und der Erfahrung von Voith und Trützschler. Dank der fachlichen Qualifikation und des professionellen Einsatzes der Techniker beider Unternehmen wurde das Projekt reibungslos und zügig abgewickelt“, sagte Zhang Jie, der Geschäftsführer von Nbond.

Nbond, Voith und Trützschler arbeiteten nur fünf Monate an der Errichtung des Gebäudes, der Montage und der Inbetriebnahme. Die Nassvliestechnologie, bei der Cellulosefasern als Ausgangsstoff genutzt werden, setzt Nbond auf seiner neuen und achten Produktionslinie zur Herstellung von feuchten Toilettentüchern ein. Mit einer Siebbreite von 3.750 mm und einer Konstruktionsgeschwindigkeit von 250 m/min produziert Nbond auf der Anlage Vliesstoff mit einem Flächengewicht von 50 bis 80 g/m2. Die Jahreskapazität der Anlage liegt bei 15.000 Tonnen. Feuchte Reinigungstücher bieten ein hervorragendes Dispersionsvermögen und sind zu 100 % biologisch abbaubar.

Voith lieferte mit dem HydroFormer eine der Hauptkomponenten der neuen Linie. Die HydroFormer-Technologie basiert auf der langjährigen Erfahrung von Voith in der Papier- und Zellstoffindustrie. Dabei wird die Suspension sehr stark verdünnt, so dass Vliesstoffe vollständig aus Cellulose, einem nachwachsenden Rohstoff, hergestellt werden können. Neben dem HydroFormer hat Voith die gesamte Stoffaufbereitung, den Konstanten Teil, Nebengewerke und Dienstleistungen geliefert. Auch ein umfangreiches Automatisierungs- und Steuerungspaket gehörte zum Lieferumfang.

Trützschler lieferte seine bekannte AquaJet Technologie, einen Trommeltrockner sowie einen Wickler. Die Komponenten basieren auf langjährigen Know-How der Firma Trützschler und wurden für die Bedürfnisse des Wet-laid-prozesses angepasst.

Diese ressourceneffiziente Produktionslinie wird eine wichtige Rolle beim Erreichen des Ziels von Nbond spielen, seine Marktposition in China und auch auf dem weltweiten Vliesstoffmarkt zu stärken.

Die Hangzhou Nbond Nonwoven Co., Ltd. wurde 2007 gegründet und gehört zur Robam Group. Nbond hat sich zu einem weltweit führenden Unternehmen in der Branche für nassgelegte Vliesstoffe entwickelt und produziert nassgelegte Vliesstoffe auf acht Anlagen. Das Produktsortiment umfasst Tücher für die Elektronikindustrie, hochwertige Ausgangsprodukte für die Kosmetik- und Sanitärbranche, Jacquards zur elektrostatischen Reinigung, Baumwoll-Reinigungstücher für den Haushalt, Kunstledersubstrate für die Industrie, Produkte für die medizinische Pflege und den Sanitärbereich sowie Schalldämmprodukte für Kraftfahrzeuge.


Über Trützschler:
Trützschler wurde 1888 gegründet und zählt heute mit über 2.800 Mitarbeitern zu den führenden Textilmaschinenherstellern weltweit. Das Traditionsunternehmen in Familienbesitz ist spezialisiert auf Maschinen, Anlagen und Zubehör für die Spinnereivorbereitung, die Nonwovens- und die Chemiefaserindustrie.
Trützschler Nonwovens ist ein Geschäftsbereich von Trützschler Nonwovens & Man-Made Fibers und durch die Verschmelzung der Traditionsunternehmen Fleissner, Erko und Bastian entstanden. Hersteller weltweit finden hier sowohl Lösungen entlang der gesamten Nonwovens-Prozesskette von Ballenöffnung, Fasermischung, Vliesbildung, -verfestigung, -veredelung und -aufwicklung als auch im Bereich der Chemiefaseranlagen.   .  


Über Voith:
Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 39.000 Mitarbeitern, 5,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.