Sprachen
  • lang-de
  • lang-en
  • lang-cn
  • lang-br
  • lang-tr

News / Innovation:

43% mehr Streckenband in den neuen JUMBO CANS

Größere Kannenformate erhöhen die Wirtschaftlichkeit

JUMBO CANS in der Kannenfüllstation T-MOVE

Qualitätsverbesserung und höhere Wirtschaftlichkeit mit großen Kannen

JUMBO CANS – die neue Wirtschaftlichkeit

Für Karden, Strecken und Kämmmaschinen wurden Kannenwechsler für JUMBO CANS vorgestellt. Unter JUMBO CANS versteht man Kannen mit einem Durchmesser von 1.200mm.

Gegenüber einer Kanne mit 1.000 mm Durchmesser fasst eine JUMBO CAN 43% mehr Band. Dieses bedeutet eine Reduzierung der Stillstandszeit für den Kannenwechsel um ca. 30%. Das wirkt sich auch positiv auf den Gesamtnutzeffekt der betreffenden Maschine aus.

Der größte  wirtschaftliche Vorteil der JUMBO CANS liegt in ca. 1,5-2% höheren Nutzeffekten der Folgemaschinen. Die um 43% längeren Laufzeiten im Gatter führen zu einer Reduzierung der Stillstände.

Jeder überflüssige Kannentransport ist auch ein überflüssiger Bandansetzer.
Neben der verbesserten Wirtschaftlichkeit kommt noch dieser Qualitätsaspekt hinzu.
30% weniger Kannenwechsel im Gatter bedeuten natürlich auch 30% weniger Bandansetzter und damit 30% weniger mögliche Fehlerstellen.

 

Beispiel Superlap (24 Kannen, Produktion 350 kg/h, Kannenhöhe 1.200 mm)

Kannendurchmesser        mm

600

1.000

1.200

Materialpuffer                   kg

552

1.272

1.824

Laufzeit                             h

1,6

3,6

5,2

Bandansetzer                  /Tag

365

158

111

Kannentransporte           /Tag

365

158

111

Die Kannentransporte und die Anzahl der Bandansetzter reduzieren sich erheblich