Sprachen
  • lang-de
  • lang-en
  • lang-cn
  • lang-br
  • lang-tr

News / Innovation:

Nach dem Motto „Never change a running system“ wurden bewährte Eigenschaften und Elemente von der TC 11 übernommen:
Größte Kardierfläche,

MAGNOTOP,

T-CON

Die neue Vliesabnahme und Bandbildeeinheit ist sehr gut zugänglich

Zur besseren Erklärung wurde die TC 15 auf der ITMA mit einer gläsernen Verkleidung gezeigt

Neue Trützschler Karde TC 15

Höhere Leistung und geringere Betriebskosten

Die Produktion liegt ca. 15% über den Leistungen der TC 11. Dieser wirtschaftliche Aspekt wird noch verstärkt durch einen niedrigen Energieverbrauch. Die installierte elektrische Leistung liegt um 1,6 kW niedriger. Der Druckluftverbrauch konnte sogar um 90% gesenkt werden.

Für höhere Liefergeschwindigkeiten konstruiert

Der Bereich der Vliesabnahme und der Bandbildung ist eine völlige Neukonstruktion. Sie trägt den heute möglichen höheren Liefergeschwindigkeiten der Karde Rechnung. Liefergeschwindigkeiten von 400 – 500 m/min sind heute keine Seltenheit mehr.

Dies ist auch der Grund, den bewährten Qualitätssensor der Regulierstrecken, den DISC MONITOR jetzt auch in der Karde zu verwenden. Ein pneumatisches Anspinnsystem  macht die Bedienung leicht.


Flexibel im Einsatz

Selbstverständlich kann die neue TC 15 sowohl mit der Integrierten Strecke IDF 2 wie auch mit der neuen Kannenfüllstation T-MOVE für JUMBO CANS gekoppelt werden. Die neue Karde ist ebenfalls als Chemiefaserausführung TC 15S verfügbar.