Integrierte Strecke IDF 2 für die Airjetspinnerei



Nur eine Streckpassage – die Erfolgsformel für VORTEX

Die zwei Weltmarktführer – Trützschler im Bereich Spinnereivorbereitung und Muratec im Bereich Airjetspinnmaschinen – haben zusammen ein neues, wirtschaftlicheres Vor­bereitungsverfahren entwickelt.

Optimale Vorbereitung für VORTEX durch Trützschler

Für eine hohe Parallelisierung in der Airjetspinnerei waren bisher drei Streckenpassagen die einzige Möglichkeit, um eine gute Qualität zu erzielen. Heute ermöglicht die Kombination von Karde mit der Integrierten Strecke IDF 2 eine deutliche Verkürzung des Prozesses.
IDF 2 sorgt mit der kurzwelligen Regulierung für eine perfekte Vorlage für die nachfolgende Regulierstrecke. Diese Prozessverkürzung um zwei komplette Prozessschritte erschließt ein enormes Einsparpotenzial.

Weniger Schnitte – höhere Garnproduktion

Eine höhere Wirtschaftlichkeit der Spinnerei bedeutet eine höhere Garnproduktion pro Tag. Garnreinigerschnitte haben einen großen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit einer Spinnmaschine. Bei Spinnversuchen mit Viskose für Ne  30 konnten Garnreinigerschnitte mit dem neuen IDF VORTEX SPINNING deutlich reduziert werden.

Prozessfreigabe:
  • 100 % Viskose (Rayon)
  • Garnfeinheit: Ne 10 – Ne 40
Halbierung der Kannentransporte

Einsparungen beim Kannenhandling sind abhängig vom Kannendurchmesser, der zwischen den Karden und den Streckenpassagen verwendet wird. Auch bei Einsatz von hochwirtschaftlichen großen Kannen mit 1.000 mm Durchmesser kommt es zu einer bedeutenden Reduzierung der Kannenbewegungen, des benötigten Bedienpersonals und der Anzahl erforderlicher Kannen.

Verbesserung der Qualität

Weniger Kannen bedeuten auch weniger Bandansetzer. Dies ist ein ganz wichtiger Qualitätsaspekt. Jeder Bandansetzer ist eine potenzielle Fehlerstelle im Garn. Bei einer Produktion von 21 t Garn kommt es zu einer Reduzierung von 900 Bandansetzern täglich.

Einsparungen im Überblick:

13% weniger Platzbedarf in der Spinnerei
4% weniger Energieverbrauch
9% weniger Abluftverbrauch
900 weniger Bandansetzer pro Tag

Gesamteinsparungen:

Betreiber: 50.000 $ p.a.
Gebäude: 260.000 $
Installierte Leistung: 14.900 $ p.a.
Abluft: 5.250 $ p.a.

Basis: 850kg/h · 0,13 $/kWh · 500 $/m2

Kürzeres Vorbereitungsverfahren für Airjet: nur 1 Passage anstatt der üblichen 3 Passagen im Verstreckprozess
Stark reduzierte Kannenbewegungen und Bandansetzer
zu myDocs hinzufügen