Integrierte Strecke IDF 2

Streckentechnologie einer Regulierstrecke – die IDF 2

Regulierqualität ohne Kompromisse

Durch die enge räumliche Nähe von Messpunkt und Streckwerk und durch die geringe Massenträgheit wird eine sichere Regulierung des Verzugs ermöglicht.
Der zweite Sensor direkt hinter dem Streckwerk prüft permanent das Band, damit jeder Meter in der Kanne die gewünschte Qualität aufweist.

Die Oberwalzen (beige) lassen sich nach Abnutzung der Ober­walzenbezüge (Abnutzung in Rot) um 180° drehen.
Vollautomatische Synchronisation der Liefergeschwindigkeit mit der Karde durch Regelung des Banddurchhanges zwischen den Maschinen mittels Lichtschranken
zu myDocs hinzufügen
myDocs Dokument entfernen